Das Online-Wohlfühlexperiment
21 Tage Dankbarkeit

Sinn finden durch Sinnlichkeit

Die ersten Schritte!

Nachdem wir nun um die hohe Wirksamkeit von Dankbarkeit wissen, stellt sich die Frage nach dem WIE?

Die einfachste und gleichzeitig wirkungsvollste Methode um Dankbarkeit zu kultivieren, ist das Führen eines Dankbarkeitstagebuches! 

15 Minuten am Tag und das über einen Zeitraum von 3 Wochen, so zeigen es die wissenschaftlichen Untersuchungen, haben bereits die bemerkenswertesten Auswirkungen auf die Teilnehmer*Innen.

Das Führen eines Dankbarkeitstagebuches!

Machen Sie es sich zum Ritual, sich täglich die Geschenke, die Gnade, die Wohltaten und all die Dinge, die Sie genießen können, ins Gedächtnis zu rufen.

 

Die Studien belegen, dass diese Technik die Menschen tatsächlich glücklicher macht! 

 

 Hier finden Sie Tipps zum Führen des Tagebuches.

Ihr mehr an Freude, Glück und Wohlbefinden messen

und sichtbar machen!

Warum dieses Projekt und unser Ziel, das gesteigerte Wohlbefinden der Menschen sichtbar zu machen? Es gibt drei Gründe warum wir Ihnen das anbieten:

 

  1. Fortschritte zu messen und dadurch sichtbar zu machen motiviert und hilft uns Menschen dran zu bleiben und unsere Ziele zu erreichen.

  2. Es macht einem Freude, sich selbst beim Wachsen zuzusehen.

  3. Durch das Sichtbar machen Ihres Zugewinns an Freude, Glück und Wohlbefinden, wollen wir viele weitere Menschen motivieren, es Ihnen gleichzutun!

 

Tun Sie sich selbst etwas Gutes und ermutigen Sie andere das Selbe zu Tun!

Konkrete nächste Schritte!

  1. Treffen Sie eine klare Entscheidung und versprechen Sie es sich selbst, zumindest drei Wochen durchzuhalten.

  2. Achten Sie darauf, dass die erforderlichen Materialen verfügbar sind. Für das Tagebuch können Sie den PC, ein Heft oder ein Buch verwenden. Gestalten Sie es so, wie es Ihnen am besten gefällt.

  3. Sie melden sich hier zur Teilnahme an.

  4. Nach der Bestätigung der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anleitung samt Link zum Befindlichkeitsfragebogen und somit die Möglichkeit, Ihre Veränderungen sichtbar zu machen.

  5. Wir senden Ihnen drei Wochen lang, täglich einen Impuls zum Thema Dankbarkeit zu.

  6. Nach drei Wochen haben Sie die Möglichkeit, den Befindlichkeitsfragebogen erneut auszufüllen.

  7. Ihre Daten werden ausgearbeitet. Sie erhalten Ihre persönliche Auswertung und Ihr Fortschritt wird anonymisiert in der Gesamtstatistik aufgenommen. Wir behalten die Daten für zwei weitere Wochen, um sie für eventuelle Rückfragen Ihrerseits noch zur Verfügung zu haben. Danach werden die Daten der Fragebögen gelöscht.

  8. Wir würden uns über einen Kommentar (schriftlich, Bilder oder Video), die wir veröffentlichen dürfen, sehr freuen.

  9. Auf Wunsch halten wir Sie mittels Newsletter über die weitere Entwicklung des Projektes und über weitere Angebote zum Thema Dankbarkeit am laufenden. 

FAQ

Wer kann mitmachen? Grundsätzlich können alle Menschen mitmachen. Wirkung wird das Programm jedoch nur bei Menschen zeigen, die bereit sind, zunächst und ausschließlich bei sich selbst zu beginnen!

Welche Voraussetzungen gibt es? Die Bereitschaft 3 Wochen lang 2 x täglich mindestens 15 Minuten zu investieren.

Wie wird die Befindlichkeit gemessen? Wir bitten die Teilnehmer*Innen zu Beginn und am Ende den WHO-5 Fragebogen auszufüllen. 5 einfache Fragen, die das „WHO Collaborating Centre in Mental Health“ zur Bestimmung des Wohlbefindens entwickelt hat.

Kann man auch ohne Teilnahme an der Befragung teilnehmen? Ja, auch wenn wir es schade finden.

 

Was passiert mit Ihren Daten? Die Daten der Befragung werden für die Auswertung anonymisiert. Alle Ihre persönlichen Daten werden nach der Auswertung gelöscht. Lediglich die von Ihnen ausdrücklich zur Veröffentlichung bereitgestellten Fotos und Kommentare werden weiter verwendet.  

Welche Kosten entstehen? Die Teilnahme ist kostenlos. Der Verein freut sich jedoch über Spenden und Unterstützungen aller Art. Hier erfahren Sie mehr darüber wie Sie uns fördern können